Kategorien &
Plattformen

Drei Generationen singen Bach und Mozart

Drei Generationen singen Bach und Mozart
Drei Generationen singen Bach und Mozart
© Florian Brachtendorf

"Sei nun wieder zufrieden"Ein generationenübergreifendes Projekt präsentiert die Früchte seiner Arbeit: Am Samstag, den 27. Oktober, bringen um 19 Uhr die Bezirkskantorei Rheingau und der Jugendchor am Rheingauer Dom Musik von Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung. Spielort ist der Rheingauer Dom in Geisenheim.

Johann Sebastian Bachs Kantate Nr. 21 „Ich hatte viel Bekümmernis“ gehört mit 45 Minuten Spieldauer zu den ausgedehnteren Werken dieser Art. In elf Sätzen führt sie von Zweifeln und Ängsten hin zu Tröstung und Lobpreis. Vier prächtige Chorsätze bilden den Kern des reizvollen Stückes, das neben drei Trompeten und Pauken auch einen posaunenbegleiteten Chorsatz beinhaltet.

Wolfgang Amadeus Mozarts Vespermusik „Vesperae solennes de Confessore“ besticht durch ihre große kompositorische Dichte. In sechs kompakten Sätzen mit einer Gesamtdauer von knappen 30 Minuten zeigt der Komponist alles, was in der Musik seiner Zeit möglich ist: Festlicher Prunk, galante Chorsätze, eine kunstvolle Fuge und die berühmte sanfte Arie „Laudate Dominum“ für Sopran und Chor.

Das professionelle Barockorchester "Churpfälzische Hofcapelle" spielt den Orchesterpart, die Vokalisten Johanna Rosskopp (Sopran), Lena Naumann (Alt), Rüdiger Ballhorn (Tenor) und Florian Rosskopp (Bass) übernehmen die solistischen Teile.

Der Eintritt ist frei.