Kategorien &
Plattformen

Mit dem Tod versöhnt

Mit dem Tod versöhnt
Mit dem Tod versöhnt
© Dominikanerinnen von Bethanien

Mit dem Tabuthema „Tod und Sterben“ beschäftigt sich am Samstag, 17. November, eine Ganztagsveranstaltung im Bethanien Kinderdorf (Marienhöhe 1), zu der die Dominikanerinnen von Bethanien einladen. Unter dem Titel „Mit dem Tod versöhnt?“ werden in Vorträgen und Workshops unterschiedliche Aspekte erörtert, angefangen bei den grundsätzlichen Fragen, was genau körperlich beim Sterben passiert, wie man anderen in diesem Prozess beistehen kann und was geregelt werden muss, um in Ruhe sterben zu können. Ab 10 Uhr antworten darauf die Ärztin Dr. Ursula Immesberger und der Jurist und Politiker Dr. Franz-Josef Jung.

Auf ihren Vortrag mit  Diskussion folgt um 13 Uhr ein Referat des Juristen Marcus Zerbe mit dem Thema „Mein letzter Wille“. Über Trauer und Abschiedsrituale mit Kindern (und Erwachsenen) informieren um 14 Uhr Schwester Judith und eine Trauerbegleiterin. Wer eines der angesprochenen Themen in einem Workshop vertieft besprechen möchte, hat dazu ab 15.30 Uhr Gelegenheit. Um 17 Uhr stehen zum Abschluss ein Gottesdienst, ein gemeinsamer Imbiss und ein Film auf der Tagesordnung. Alle Programmpunkte können auch einzeln besucht werden.

Um die Angebote und die gemeinsamen Mahlzeiten, zu denen die Teilnehmer auch etwas beisteuern können, entsprechend zu planen, wird um Anmeldung per Mail bei Sr. Judith gebeten: sr.judith@bistumbethanien-oplimburg.org.